Die Entstehung

Im nachfolgenden Text erhalten Sie Informationen darüber, wie die Idee des "Saschwaller Einkaufsgutscheins" zustande kam und umgesetzt wurde.

Logo
Logo
  • Im Rahmen des Landeswettbewerbs „Unser Dorf hat Zukunft“ haben sich im Jahr 2008 fünf Arbeitsgruppen aus Vertretern der Gemeinde, des Gemeinderats und der Bürgerschaft (AG) zu unterschiedlichen Themen gebildet. Eine der AG’s beschäftigt sich mit dem Thema „Entwicklung und wirtschaftliche Initiativen“.
  • Der „Saschwaller Einkaufsgutschein“ wurde zum ersten Mal in der Sitzung dieser AG am 06.04.2009 zum Thema „Initiative zur Stärkung der dörflichen Infrastruktur“  als Idee detaillierter diskutiert. Ziel der Arbeitsgruppe zu diesem Thema ist es, das Bewusstsein der Bürgerschaft zu stärken, da es zur Erhaltung und Stärkung der gewerblichen Infrastruktur im Ort sehr wichtig ist, die im Ort angebotenen Dienstleistungen auch tatsächlich in Anspruch zu nehmen und Einkäufe zu tätigen.  Aus dieser Zielsetzung heraus entstand der Vorschlag, einen „Saschwaller Einkaufsgutschein“ zu schaffen, der letztlich Kaufkraft im Ort bindet. Die detaillierte Weiterbearbeitung des Gutscheines erfolgte in der Sitzung am 12.05.2009. Es wurde ein Preis von 15,00 € vereinbart. Die Arbeitsgruppe diskutierte die grafische Gestaltung des Gutscheines. Es wurde beschlossen, Gastronomen und Einzelhändler anzuschreiben, ob Interesse an einer Beteiligung besteht: Fazit: Allgemeines positives Interesse!
  • In der Sitzung vom 07.07.2009 wurde spezifisch auf die grafische Gestaltung des Gutscheines eingegangen. Der Slogan „Einkaufen in Saschwalle – Zukunft für alle“ fand ebenso allgemeinen Anklang wie das von der Gemeindeverwaltung erarbeitete Muster. Es wurde auch abgestimmt, dass die Gemeindeverwaltung für die Erstausgabe die Organisation und Druckkosten übernimmt. Angebote für den Druck wurden durch Mitglieder der AG eingeholt. Verkaufsorte der Gutscheine wurden abgeklärt.

 Muster-Einkaufsgutschein  (pdf - 781,32 kB)