Straubenhöfmühle

Restaurierte Mühle

Straubenhöfmühle
Straubenhöfmühle - © Gemeinde Sasbachwalden

Die Mühle wurde im Jahre 1789 vom Hofbauer Andreas Straub erbaut. Sie ersetzt eine vorher an diesem Ort schon stehende, aber baufällig gewordene „Mahl- und Sägemühle“. Bis 1938 war sie als Getreidemühle in Betrieb.

1983/1984 erfolgte eine Teilsanierung, 1988 erwarb die Gemeinde Sasbachwalden die Mühle von den Familien Maier und Straub der oberhalb gelegenen Höfe. Eine weitere, umfassende Renovierung erfolgte 2000/2001, welche mit finanzieller Unterstützung des Landesdenkmalamtes und der Gemeinde Sasbachwalden mit Kosten von rund 50.000 € vorgenommen wurde. Unter der fachlichen Führung von Zimmermann Wendelin Zink aus Achern – in Zusammenarbeit mit dem Bauhof der Gemeinde und der Dachdeckerfirma Schondelmeier - erhielt die Mühle ein neues reetgedecktes Dach und ein neues Mühlrad. Ferner wurde durch Herrn Zink eine vollständige Überholung bzw. eine teilweise Neukonstruktion der gesamten Mühlentechnik aus Holz im Inneren vorgenommen. Eine Dachsanierung erfolgte mit Unterstützung der Regionalstiftung der Sparkasse Offenburg-Ortenau und der örtlichen Brauchtumsgruppe durch den Dachdeckermeister Epting im Jahr 2015. Die Mühle steht heute unter Denkmalschutz.

Von Außen ist das in Fachwerkbauweise errichtete Mühlengebäude samt dem mit Wasser aus dem angrenzenden „Sasbach“ oberschlächtig angetriebenen Wasserrad mit einem Durchmesser von 4,30 Meter zu besichtigen. Im Inneren befindet sich – verteilt auf zwei Ebenen - die funktionsfähige Mühlentechnik mit Antriebswelle und Vorgelege aus Eisen (bis ca. 1870 aus Holz), Trichter, Mahlsteinen aus Sandstein, Mehlkasten, Sechskantsichter, Rüttelsieb und Kleiekasten.

Das Getreidemahlen hat eine rund 10.000-jährige Geschichte, was an einigen Informationstafeln im Inneren veranschaulicht wird. Besonders bemerkenswert ist, dass der Besucher mit der Straubenhöfmühle eine voll funktionsfähige Mühle vorfindet, die letztlich ein Teil dieser Geschichte wieder lebendig werden lässt.

In der vollständig restaurierten und funktionsfähigen Mühle aus dem 17./18. Jahrhundert finden regelmäßige Führungen statt. Besichtigungstermine erhalten Sie bei der Tourist-Info. Außerhalb der Besichtigungstermine kann die Mühle von außen besichtigt werden. Eine kleine Informationstafel informiert über die Technik.

Eine nach altem Vorbild der Forsthütten von der örtlichen Brauchtumsgruppe gebaute kleine Waldhütte sowie Vesperbänke laden zum Verweilen ein.

Öffnungszeiten:
- von April bis Oktober an den am Eingang angeschlagenen Terminen (i.d.R. 2. Sonntag im Monat)
- spezielle Führungen für Gruppen nach Vereinbarung über die Tourist-Info möglich

Kontakt: 
Tourist-Info Sasbachwalden im Kurhaus „Zum Alde Gott“
Talstraße 51
77887 Sasbachwalden
Tel. 07841/1035
E-Mail: info@sasbachwalden.de